Internet

Als Addon für Eure Sendung gedacht. Work in progress…

…ihr seid paar Jahre älter, also kann ich meinen Autotext: “Jüngere dürfen auch weniger wissen” nicht bellen.

marc@Desktop-Musik:/mnt/c/Users/marc/hackerscardgame.ch$ figlet was ist Bildung
                     _     _     ____  _ _     _
__      ____ _ ___  (_)___| |_  | __ )(_) | __| |_   _ _ __   __ _
\ \ /\ / / _` / __| | / __| __| |  _ \| | |/ _` | | | | '_ \ / _` |
 \ V  V / (_| \__ \ | \__ \ |_  | |_) | | | (_| | |_| | | | | (_| |
  \_/\_/ \__,_|___/ |_|___/\__| |____/|_|_|\__,_|\__,_|_| |_|\__, |
                                                             |___/
marc@Desktop-Musik:/mnt/c/Users/marc/hackerscardgame.ch$

Psychologie HackerJeopardy:
ähm man will Kindern nicht unbedingt beibringen belegen zu können, dass die Eltern Arschköpfe (Euphemismus) sind, also wird da mal ein Blind Spot im Thema Psychologie generiert und einen auf ObjektFixierung gemacht mit super duper Spezialist auf $Fachgebiet. Ausserdem Dinge wie RechtSchreibNaziTum wäre auch etwas das man im Sinne von Behavioral "Sciences" missbrauchen ähm einsetzen könnte, was mit einem zusätzlichen KommunikationsKanal oder Stimulus-Reaktions-Habits deterministisch "einsentzen" können. Narzisstischer Machtmissbrauch durch Eltern würde zu tiefen Selbstwert führen, was man dann mit der SpezialExperten (siehe CCC) Rolle kompensieren könnte. Bzw. Kinder würden darüber als Sklave verwendet bzw. "die Kinder sind angetrieben(Neusprech: VictimBashing)"


Faktenwissen. Gerüst von Wissen = Stimulus Reaktions Habits? "Bitching" in der Schule, jetzt nicht sexuelle aber sonst?


SpezialExperte sein, sich auf ein Fachgebiet beschränken:

Pro:
- man ist da wirklich super
 - tiefen Selbstwert kompensieren
 - man hätte Zeit dann auch mal Tensoren oder Finitie Elemente (Mathe) genauer anzuschauen, set ca 10 Jahren auf meiner Todo Liste

Con:
- auf allen anderen Fachgebieten ist man dann eher nicht so super, was im Umgang mit Andern dann wieder mehr tiefen Selbstwert erzeugt
- alle deren Spezial Fachgebiet nicht Psychologie ist, sind einfach manipulierbar (deshalb meine Meinung wäre, das sowohl Digitale-Selbstverteidigung als auch Psychologische-Selbstverteidigung schon in der Grundschule gelehrt werden sollte) manipulierbare Menschen sind NPC's bzw. Drohnen auf zwei Beinden, und dass man ignoranter handelt wenn man z.B. mit Drohnen töten kann wissen wir spätestens aus dem Video von Chelase Manning und Julian Assange "Collateral Murder" auf Youtube.


Im Informatik Markt kann man oft beobachten, wie sich Menschen in Richtung des Aaaaaaaaadministrators (Microsoft Marketing; a = wohlklingender Buchstabe und ich Zynismus darüber) hocharbeiten wollen. Auf die Lehrer Rolle oder den Offizierstitel zu aspirieren ist so artverwandt, siehe KonzeptWissen. Ich denke es geht den jungen Menschen da vorallem darum, dass sie nicht mehr Nutzfieh sind, nicht mehr Narzisstischen Machtmissbrauch durch ältere Menschen unterlegen sein müssen. Ich hatte dies bereits im Alter von 21 Jahren geschafft und ca. 50-100 Windows Clients geschmissen, ohne Rückhalt, ohne Jemanden den ich hätte um Hilfe hätte fragen können. Erkenntnis: OK der Aaaaaadministrator Account macht mein Leben nicht besser. Damals hab ich die ersten Gedankengänge bezüglich Überwachung, bezüglich der Hypothese, dass Computer-Netzwerke vielleicht viel mehr Einfluss auf das Physikalische Leben haben. Ich hab mir dann "selber" das Buch "The search for the manchurian candidaten" bestellt und wurde dann "therapiert" sprich abgeschossen, Autismus-Früherkennung, ebd.

Die "Therapie" bestand vorallem daraus, dass man mir alles mögliche vorgeworfen hat. Autisten würden Ambiguitäten allenfalls nicht akzeptieren und die Ursache suchen wollen. Ich hab dann z.B. angefangen Computerspiele die ich als Kind raumKopiert habe nachzulizenzieren. Nach einer Weile (siehe Text co4 Karte) ist mir dann auch aufgefallen, dass es nicht um Beichte, Recht, Gerechtigkeit geht, sondern ein Druckmittel zu haben um mich fremd zu bestimmen. Dennoch habe ich mittlerweile so ziehmlich alles gebeichtet und gesühnt.
- Feuerwerk geklaut als 10 Jähriger Unlock: angestiftet worden weil ich leicht manipulierbar war
- 16 Jährigem Lehrling nur die Schiess-Jobs gegeben und mir die Rosinen rausgepickt Unolck: Verhaltensmuster von meinen Chefs und Vorgesetzten übernommen
- Beichte meinem kleinen Bruder gegenüber, dass ich seine Zimmerwand angemalt habe und es ihm untergeschoben habe Unlock1: Existenzangst weil er als der jüngerer Bruder mehr Timeslots bei den Eltern bekommen hat, generell allenfalls Problem der ältesten Kinder die zuerst irgend 1 Jahr die ganze Aufmerksamkeit hatten, (Kontrast effekt auf Deprivation)⁻¹, bei mir kam zusätlzich dazu, dass ich als einziges Familienmitglied mein Zimmer im Keller (Jakationen, Sammel-Elefanten der Grösse nach sortiert) hatte. Isolations-Angst, triggerte mich duzende male in Suizid-Versuche im Alter zwischen 20-30. Somit eine berechtigte Isolations-Angst und das Wand-Anmalen war ein Hilfeschrei der ignoriert wurde ⇨ auf Ignoranz / Narzisstischen Machtmissbrauch bin ich auch allergisch und triggere.



"neue Hardware für Schule"; meine Erfahrung:
Auftragsvergabe: Fetternwirtschaft (Schulpüräsident gibt Auftrag an seinen Sohn)
-> Sohn ist kein Informatik-Pro, somit allenfalls Sündenbock für "Bitching" / Behavioral "Sciences" / Stimulus Reaktions Habits über den Computer wie z.B. die HTML Behavioral "Sciences" Malware die vorhin auch irgned 2h gegen mich aktiviert war. Von den SchulComputern auf die Computern der Kindern kommen Deep Packet Injection Satans: dann auf die der Eltern zu kommen? LawFare?  <- nö da gehts darum den Kindern z.B. Taten wie Pornographie oder High Orbit Ion Cannon anzufüttern, im Wissen, dass ein Kind eh keine Chance hat mit Operational Security, dann werden diese Taten nicht eingeklagt sondern landen in BigData (z.B. DataRetention Center in Utha). Somit zusätzliches Druckmittel um das Kind zu bitchen ähm zu versklaven. Verpetzt man solche institutionellen Probleme wird man virtuell ge-headshottet [1]

Lehrer Bashing:
- allenfalls ein institutionelles Problem:
- - Lehrer hat die Rolle eines Vorgesetzten (Ist Vater z.B. des Kindes z.B. öfters mal "gemein", würde es die Rolle / Archetypen mindestens unterbewusst allenfalls als Revictimizing empfinden)
- - Die Chef-Rolle des Lehrers würde ihn (ausser er ist sich dessen bewusst) hochmütig machen
- - Lehrer bekommen afaik in der Schweiz eher viel Lohn -> überfressen, arriviert, ignorant, Revictimizing ebd.
- - Lehrer wäre ein Single Point of Failure
(aber ich hatte auch gute Lehrer, z.B. Prof. Tacier der mir vorsätzlich in der FH ein F- gemacht hat was mich angetrieben Mathe nachzuarbeiten)


Besseres Beispiel wäre z.B. der Stefan, Marc2, Philippe und ich, die eigentlich eine "distributet Lerngruppe" im Kontext Informatik waren, dies wurde vermutlich mit etwas wie Autismus-Früherkennung (Euphemismus) erkannt, ca. im Alter von 14 Jahren wurden wir motiviert "warnen" gehen, was so viel heisst wie bei den Offizieren im Obligatorischen Schiessen (Schweiz) die Punkte des Schützen aufzuschreiben. Rebuild des Lerngrüpppchens ist mit Disassembly Protection (Schuld,Scham,Angst,LawFare) "gesichert" [1] (Euphemismus), bei der Autismus-Früherkennung geht es meiner Meinung nach um Machterhalt. Problem Satans Part 2, Autisten haben tiefe Ambiguitäts-Toleranz (zumindest in ihrem Insebegabungs Gebiet, bei mir die Informatik), erkennen das Verhalten auch bei anderen Linux Pinguinen und aggregieren sich automatisch wieder zu neuen Lerngrüppchen oder zu etwas wie der Unsichtbare Universität (global, distributed, redundant, Angeber 🐧🐧🐧🐧) von Terry Pratchett. [1]

Stell-Schraube:
ich vermute Satan kennt die Stellschrauben, es wäre eine Art State-Machine, die dafür sorgt, dass die Summe der Fehler konstant bleibt und man das Problem nicht beheben kann [1]


Informatik Studenten mit Medizin Studentin paaren:
würde dann zu Überlegungen in Richtung t1, t40, t41, t42, t43, t44, t45, n2, n3 führen [1]


Methoden Wissen:
ich finde KonzeptWissen besser, z.B. kann man viel Infromatik Konzepte auch z.B. auf Psychologie Anwenden, bzw. Informatik könnte man oft auch Synonym SystemTheorie nennen ⇨ Niklas Luhmann


Hanrstoff Experiment Geschichte (29:00):
Konditionierter Reflex / Autotext / Szene / Webisoder für die Lebens-Timeline? <- Deine Mudder über irgend einen eher schlecht nachvollziehbaren Kommunikations-Kanal / Stimulus Reaktions Habit, vermutlich Software unterstüztz? (nicht böse gemeint, thing in question)

HackerCardgame.ch greets Hoaxillas


ei
coexist

“Headshot” / “Gedanken-Krebs” (sorry hab keine bessreen Wörter)
– Angefütterte Sünden aus US BigData als Druckmittel (zB. co4 Karte, mindestens seit 1980 wird solches gesammelt und in Datenbanke eingetragen, die Sünde werden aber nicht aus der Datenbank entfernt)
– Trigger Themen/Wörter allenfalls mit implizitem divide et impera
– Nazi
– Jude
– Polizei
– blm
– …
– Sexuelle Integrität Satan: Deep Packet Injection: nicht den benutzeraccount tab77 auf youporn anschauen“Lieber” Satan, wir 1980er sind ja zu blöd zu merken dass das umgekehrte Psycholgoie ist? Eine Objektfixierung auf mein/ihr … naja ihr wisst schon was …
– Pädo Zeugs
– Sprengfallen (jeweils Einblendung der Waffenkiste von Urs Bl., gepflantzt 2002)
– BioTerror (jeweils Einblendung des Biologie Studenten, gepflanzt 2002)
m98 Malware, mir Körperverletzungen zufügen, Behavioral “Sciences”, der 1940er Satan ψ ähm Psychiater? Und die 1980er Psychiater/Psychologien wären öfters mal Sündenböcke, ev. Ken Thompson Hack für Psycholgoie Wissen?

Mein Darstellungsmodell von Wissen:


Jeder Ast ist ein Fachgebiet, und scheinbar sind öfter die SpezialExperten die einem dann in seinem Experten Gebiet noch eins austeilt um zu zeigen dass er dort besser ist. Tiefen Selbstwert kompensieren? Das verhalten löse ich vermutlich bei Experten aus, weil ich mir echt Mühe gegeben habe all meine Sünden zu beichten und zu sühnen. Wenn ich dann z.B. mein erarbeitetes Konzept-Wissen “Ich hab dem 16 Jährigem Lehrling nur die Schiess-Jobs abgegeben und mir die Rosinen rausgepickt ebd.” projiziert der SpezialExperte das auf sich, da es ein Verhalten dass viele Menschen aufzeigen. Also den Schwarzen Peter einfach an den Rangtieferen weiter abschieben. Dann fühlt sich der Experte irgendwie schuldig, irgendwo Experte zu sein ist ein Machtmittel und Machtmittel tendieren dazu missbraucht zu werden also kriege ich wieder mal auf’s Maul. Gibt es etwas wie ein t6-Karte die Mittlerweile 60 Jahre weiter entwickelt wurde und nicht nur ⇨ ORGASMEN ⇦ auslöst, würde das erklären, weshalb ich in letzter Zeit so oft den AutistenHelm anziehen muss. Wer jetzt da drauf geklickt hat, lest allenfalls mal Quellen über Medulla Spinalis, Medulla Oblangata, Amygdala… und findet raus, wie gross der CPU eines Tamagotchis ist, wie lange die Batterie da halten würde, weshalb es immer noch dieses “Crappy old Black or White Display” hat… Spoiler.

Mein DarstellungsModell fürs Fremdbestimmung durch Sünden:

Notizen: https://gitlab.com/Autistics/hackerscardgame.ch/-/tree/master/hoaxillaSpecial22

(4)

Prämisse 1: man kann z.B. mit QAM64 oder mit der Komplexen Ebene und 2 Frequenzen mit verscheidenen Amplituden 3D Positionen im Kopf darstellen. Dies wird im D-Raum mit Positionsdaten von uns umgebenden Personen trainiert, oder z.B. in einem Computer Game, somit können Personen über ihre Position im Gehirn hervorgehoben werden
->würde vermutlich auch Akkustisch machbar sein
–>Nennen wir das mal >Positionsregister<, also dem was grad im Fokus des Geistes ist

Prämisse 2: Es gibt ein weiteres Stimuli das am TV und und den Massenmedien ausgebildet wird, das “Der da (im Positionsregister) ist ein Terrorist”-Flag oder Stimuli

P1+P2=Man kann jeden in der Nähe zum Feind deklarieren und so z.B. in der Migros der Zielperson des CIA “Anti” Terrornetzwerks, die gutgläubige (TV gläubige) ungebildete Gruppe würde über ihn/sie herfallen.

Vermutlich gibt es auch
-istEinVergewaltiger()-Flag
-istEineSchlam**()-Flag (sorry für Wortwahl)
-istEinBöserBöserHacker()-Flag
-istEinSpinner()-Flag

Generalisiert: istFeind()-Flag

 

genau so müsste es aber ein

-istVertrauenswürdig()-Flag
-istDieWahrheit()-Flag
-istFreund()-Flag

geben, das wohl schon seit dem Frey Effect (1961) und den ersten TV Geräten.

Somit muss man davon ausgehen dass die “eigenen” Gedanken (Unterbewusstsein <-> MouseTracker) einem anlügen.

[UPDATE]
Diese Funktion scheint auch z.B. bei Polizisten implementiert zu sein, führt dann dazu dass Dinge wie Ferguson passieren (Amygdala-Implantat [1950er Technik] zuvor aktivieren würde die Schiesswütigkeit des Polizisten wohl erhöhen) und z.B. dazu führen dass der lokale Stadtrat problemlos Mädchen vergewaltigen und ermorden kann, und da es dem Polizist dann das istFreund()-Flag oder das istLie()-Flag oder das sagtImmerDieWahrheit()-Flag einschaltet würde das dann nie aufgeklärt werden… würde…

Vermutlich am TV / Massenmedien ausgebildet… (1980er TV und seine Chips scheibeln um nicht reverese engineeren sagen zu müssten?)
ich hätte gesagt irgendetwas wie Komplexe Ebene => QAM64, also eine 2D Fläche von Datenpunkten wo man hinzufügen kann… da man mit Analoger Elektronik z.B. die Komplexe Ebene relativ einfach darstellen kann L-C(-R)

[UDPATE Sun Aug 14 04:32:34 CEST 2016]
Vermutlich haben Computerspiele (“Enemy im BlickFeld”) am meisten Einfluss auf dieses Stimuli, “Rettungstruppe” auf sie!!!!!

(39)

Halli Hallo Interdiscount

ich bin eigentlich mit dem Gerät sehr zu frieden für den günstigen Preis, >aber< habe ich das Problem dass irgendwer-/was immer mein Passwort löscht *nein ich bin kein DAU* ich vermute in den Acer Geräten ist so etwas wie der Jacob Applebaum an der Key Notes vom Chaos Computer Club erwähnt hat, denn ich gehe nicht davon aus dass Mitarbeiter von Ihnen so etwas nachträglich einbauen würden. [1] (ich hab eine Sprungmakre gemacht, halt Englsch) also irgend ein bidirektionaler RF Transmitter (wie AX-25), im BIOS, Firmware der Netzwerkkarte (Qualcomm Atheros AR9462), Hardware oder z.B. auch der Festplatte (was -- wenn ich ein böser Geheimdeist/Hacker wäre -- wohl mein präferierter Platz wäre: am nächsten an den Daten die man klauen oder löschen will) Dummerweise sind auch Daten (Tagebücher) zu einem Mordfall gelöscht worden, was nicht so super cool ist (Euphemismus) *Vermeidungsverhalten zu erwarten* In der Presse wäre das z.B. der Equation Group Hack [2] oder irgend etwas in die Richtung. Könnten Sie allenfalls mal auf den Hersteller zugehen und fragen wo sich so etwas in diesem (allen) ihren Geräten überall einnisten könnte, und vorallem ob und wie man das Zeugs wieder runter kriegt? Eben die Software sollte es nicht sein, ich hab vor 3h ein aktuelles Betriebssystem installiert. Und wenn ich nicht mit Mikrowellenspektroskopie::NeuroEndokrine in einen ICD10-F44.x versetzt wurde dann sollte das "eigentlich" nicht passieren. ähm ja, ich Studier den "Scheiss" auch und die Lieferanten und vorallem die Herstellen müssen meiner Meinung nach auch in die Pflicht genommen werden. Mit freundlichen Grüssen Marc Landolt dipl Informatiker HF [1] https://www.youtube.com/watch?v=vILAlhwUgIU#t=50m0s [2] http://www.spiegel.de/netzwelt/web/equation-group-kaspersky-veroeffentlicht-bericht-a-1022960.html

(33)

Scheinbar sind Dinge wie das Montauk-Projekt oder das Manhatten-Projekt immer wieder beliebte Verschwörungstheorien, welche auch Themen von irgendwelchen Computerspielen / Hollywood Filmen sind:

Dies scheinen oft irgendwelche Amerikanischen Geschichten zu sein. Und scheinbar werden diese (Mind Control) dazu verwendet diese jungen Menschen welche das System hinterfragen irgendwie zu “Gray listen” oder beschäftigt zu halten. Des weitern vermute ich ja, dass in jeder Konsole / Computer der für’s Gamen verwendet wird entsprechende Funktionen (allenfalls auch Hardware) eingebaut sind, um die Jungs abzurichten und für den Produktionsprozess entsprechende Habits einzuprogrammieren: PavlowClark Hull. Wer fragen stellt wird dann von dem System angegriffen, nach dem z.B. 10 Jahre irgendwelche “Software” in deren Köpfe installiert wurde.

Notiz: Im nächsten Leben Barbi Puppen dem Computerspiel vorziehen
Natiz an die Regie: Könnt ihr bitte mal jemand anderes als Schrödingers Hund brauchen???

(19)

Neulich wurde mein Wikipedia Account unter irgendwelchen fadenscheinigen Gründen gesperrt, dabei hatte ich (meiner Meinung nach, subjektiv) doch Sachdienliches beizutragen. Da ich irgendwie ein bisschen unter Beschuss stehe als “Teilzeit Netzaktivist” habe ich mich dann gefragt, ob Wikipedia allenfalls auch schon zu einem gewissen Teil vom “Teufel” besiedelt ist, bzw. einfach von Menschen die zur rechten Zeit ein Account erhalten haben.

Also nichts gegen Wikipedia, ich finde Wikipedia super und habe auch schon Geld gespendet als regelmässiger User. Doch wie in jedem System wäre auch da zu erwarten, dass z.B. eine Subsektion (z.B. Artikel über Missbrauch oder Pädophile) vielleicht von Menschen besiedelt wird, welche verhindern wollen, dass zu viel Information über Pädophile oder Missbrauch zu lesen ist, oder Konzeptwissen wie man relativ schnell auf mögliche Täterschaft schliessen kann.

Somit frage ich mich, weshalb man jemandem der über eigene Misshandlungserfahrungen in besagtem Wikipedia Artikel den Account sperrt? Also haben wir uns gedacht, weshalb nicht mal nach “Dieser Benutzer ist zurzeit gesperrt. Zur Information folgt ein aktueller Auszug aus dem Benutzersperr-Logbuch” zu suchen, und da tauchen dann etwa 133’000 solcher “Schlümpfe” auf, wovon sicher ein gewisser Teil irgendwelche Idioten sind, welche irgendwelchen Mist eintragen, aber allenfalls auch Leute die berechtigte Einwände haben.

Dann aktuell ist wohl auch die Form wie Facebook mit dem Event “Tanz dich frei”, wo es keine Hierarchie gibt problematisch, somit wäre wohl die generelle Frage zu stellen, wie man solche Systeme bauen müsste.

Mandatory Access Control
Discretionary Access Controll

(22)

Pedophilie kommt vor, das kann man aus den Nachrichten entnehmen. Auf gewissen Webseiten halten sogar bis zu 25% der Leute Pädophile für eine “Sexuelle Orientierung” und nicht ein Verbrechen am Kind.

Es ist allenfalls frustriert ist weil es keine erste grosse Liebe hatte, dem es seine Unschuld im Austausch gegen ihre schenken konnte. Ein Partner wird so allenfalls zu austauschbaren Objekt insbesondere mit monogamen Kindern die nicht in einer Pädophilen Familie aufgewachsen sind würde das allenfalls massiv Probleme geben, den für das ihns ist der Partner kein Austauschobjekt, ja vielleicht ist es sogar so erzogen, dass es nur genau einen Partner im Leben haben kann, da z.B. das Wertesystem des Kindes welches darauf basiert treu zu sein und sonst das ganze Wertesystem kollabieren würde. Danach wäre dieser Mensch im “What the Hell” Modus, also würde aufhören an einer besseren Welt zu arbeiten.

So mit spätestens 20 wird das Kind wohl irgendwo hilfe suchen, da es das nicht in Ordnung findet. Gemäss der Webseite “Stiftung Linda” ist die Justiz “opferfeindlich”. Allenfalls würde man versuchen das Kind in die Psychiatrie abzuschrieben um das ganze zu Vertuschen, da z.B. die Eltern des Kindes im soziologischen System viel mehr Macht und “Connections” hat als das Kind.

Im worst case wird z.B. der Psychiater oder andere Mitwisser irgend etwas nettes wie Erpessung mit den Eltern machen oder mit einem handelsüblichen Windows Server und einem Timer Programm (das jeweils z.B. jeden Tag zurück gesetzt werden muss) z.B. Beweismittel automatisch per Mail versenden würde an entsprechenden staatlichen Institutionen. [Patch allenfalls Pattern recognition, aber das wäre böse überwachung] Da diese Kinder wohl zwangsläufig beim Psychiater enden würden, wäre die Chance relativ gross, dass da z.B. 50 oder Menschen betroffen sind. Somit könnte der Psychater (oder wie mein Hausarzt ihn nennt, den Kaiser von Aarau) relativ viele Menschen auf einmal “Triggern” Lustigerweise gibt es das MKULTRA Projekt “Ritueller Kindsmissbrauch” und bei Pädophilie ist eigentlich auch bekannt, dass es um Macht geht. Somit halte ich strukturell Institutionen wie Stiftung Linda eher problematisch, und würde eher etwas vorschlagen wie Selbsthilfe in vertrauten / vertrauenswürdigem Umfeld. Denn dass Psychologen ihre Kognitiven Fähigkeiten dazu missbrauchen Patienten zu missbrauchen ist in Amerika bereits ein alter Hut.

Mit dem Mist Thema hat natürlich wieder mal mein Psychiater angefangen, wie eigentlich mit allen Themen die mich psychotisieren, und scheinbar hat er auch den ruf (zumindest gemäss einem Gast im Pickwick) dass er gerne Menschen quält.

(27)

Ich höre grad aus der Regie, ich müsse das veröffentlichen, da ich sonst zum Mittäter oder zumindest zum “Tolerierer” von Hacking machen würde. Allenfalls sind Hacker bereits 2000 relativ schlau gewesen, und haben halbe Kinder zum Hacker deklariert und sich selbst als Security Expert zum beheben der Schmerzen angeboten. Allenfalls wären da auch schon besagte Patente aus früheren Blogs im Einsatz gewesen, Patente von ca. 1980.
Und interessanterweise mag ich mich erinnern dass ich einmal ganz erstaunt war, dass ein Mitarbeiter komplett in Rage zu mir / uns kam und gefragt hat ob wir ihn eigentlich verarschen wollen. Ich, damals noch ein Doofkopf, dachte “was hat der denn für Probleme funktioniert doch alles Perfekt”

Dann wird man älter und merkt dass das Hacking Exposed Buch das einem der “Security Expert” empfohlen hat allenfalls doch recht hat, nach dem man es 7 Jahre danach auch überflogen hatte: “The System is insecure to those who know about a security issue” merkt, dass das Netz nicht mit gleichlangen Ellen misst. Der Wirt wird jeweils am Leben gelassen bzw. sogar gefüttert.

Somit müsste man Ausgeschriebene Informatiker Stellen die bis maximales Alter von 30 ausgeschrieben sind in Frage stellen, das sind allenfalls Jungs, die dann möglicherweise genau diese Rolle bekämen, damit der Staat der in diesem Fall Nachforschungen anstellen würde irgend einen Täter hat und nicht mehr weiter nachforscht. Zu meinem Unglück wurde damals mit Drogen mein Geist Drogen massiv geschädigt / fragmentiert, was wohl das ganze ein bisschen komplizierter gemacht hat, in Fachkreisen “Headshot” und wohl auch das Motiv, weshalb mich die drei Herren einige Monate bearbeitet hatten, bis ich die Drogen nahm, bzw. einfach ein relativ starkes Introjekt und Damokles wegen illegalität was einem Psychotisch macht in Zusammenhang mit Behörden und Patente. Folglich war das wohl eine Mafia(ähnliche) Organisation und ich bin weit davon entfernt ein Rassist zu sein, Dich die jeweiligen Personen sind meist Italienische Staatsbürger.

Da ich das Gefühl hatte, dass einer der älterer Mitarbeiter (mit besagten Patenten die scheinbar eingebaut sind im PC) den Lehrling abrichtete, allenfalls sogar genau für solche Zwecke und dies der Rechtsschutz gemeldet habe, wurde mir die Rechtsschutzversicherung gekündet. Ich vermute da haben wir noch ganz viel Arbeit.

Ich hör grad aus der Regie: “Alternativ könnte man doch den verdammten Hiob der so einen beschi@#!“#% Blog betreibt einfach totschlagen”
Ich: Letztes mal war es eine Thermoskanne aus Metall, ähm, ja, ähm ich wäre froh, wenn man dieses Spiel nicht mehr umbedingt steigern würde.

(24)

Neulich sind mir Unstimmigkeiten aufgefallen mit meiner Bank, deren Namen ich so weit ich weiss rechtlich nicht öffentlich nenne darf. Auch sollte man so etwas generell nicht veröffentlichen da man gemäss Chaos Computer Club (CR152 – Responsible Disclosure) dann allenfalls gemeuchelt wird. Ich (gemäss Responsable Disclosure) habe das der Bank über einen sicheren Kanal, ihrem eigenen eBanking Mailsystem mitgeteilt. Dann habe ich einen Anruf erhalten, ein paar fragen beantwortet, dann habe ich den Vorfall vergessen.

“Lustigerweise” habe ich “rein zufällig” gerade vorhin eine Option auf ein Stellenangebot bekommen von der entsprechenden Bank, temporär, über ein Personalbüro und nicht über den IT-Dienstleister welcher im Normalfall dort die Informatik macht, und weit weg von meinem üblichen Arbeitsorten.

Im Nachhinein frage ich mich, weshalb ich da eigentlich auf die Idee kam, dies über das eBanking eMail zu machen, und wieso dies dann wieder vergessen ging. Ich vermute somit, dass Banken KI Algorithmen auf jedem (zumindest Kommerziellen) Betriebssystem aktiv sind um ihren Herren, die Bank, zu beschützen, diese agieren wohl nur im äussersten Notfall um unentdeckt zu bleiben.

Und um dem ganzen noch eins drauf zu setzen, behaupte ich nun, alle Schweizer Banken sind amerikanisches Hoheitsgebiet, zumindest EDV mässig. Folglich ETH Studie über die 1000 finanziell meist vernetzten Firmen der Welt wo ich behaupte dass entsprechende Netzwerkberechtigungen genau gleich vernetzt sind wie das Finanzsystem. (Es handelt sich hierbei um Mutmassungen)

Notiz: Im Falle meines Ablebens: “Das Original befindet sich irgendwo in meiner Wohnung, und ich hab ein “verdammtes Puff” aber man würde es nach einer weile finden”

Notiz an Regie: “Ich hasse Euch”

[UPDATE Mi 24 Apr 2013 08:08:43 CEST]
Comment nach induziertem “rage Quitten” durch Telefonat mit besagtem Stellenbüro:

ich: sie verfolgen schon die Tagespresse, z.B. die Dinge mit den Offshore leaks, etc.?

Stellenbüro: ja, aber sie sind zu misstrauisch, und ich habe jetzt keine Zeit.

ich: ja aber die Stelle so wie Sie sie beschreiben ist eine Zentrale Stelle in diesem Computernetzwerk (MS System Center blablabla) wo viele hunderte oder tausende von Computern betroffen wären was von mir aus gesehen eher durch einen Langjärigen Mitarbeiter gemacht werden müsste, der das Netzwerk kennt. (Und im Nachhinein müsste ja auch jemand wissen was gemacht wurde)

Stellenbüro: Sie müssen nur das neue Betriebssystem installieren

ich: ja, aber das macht ja gemäss meinen Informationen jeweils die Firma ****** für die Bank ***

Stellenbüro: Wir haben die ganze *** mit neuer Hardware ausgerüstet

Ich übersetz mal: Wir sind ein Stellenbüro das komplett keine Ahnung von IT-Security haben

Stellenbüro: “Ich hab jetzt keine Nerven für Sie, und wir werden Sie bei der Arbeitslosenkasse melden”
*(Big Data)::Landev::TRIGGER::Finanz*
*(Big Data)::Landev::TRIGGER::Existenzangst*
*(Big Data)::Landev::TRIGGER::ProstituiereDichFürDeinÜberleben*
(Danke den Rettern in der Not <3) Interpretation: Also wir Temporär Büros sind ja rechtschaffend, und wir machen nichts illegales, aber die Kandidaten für den Job sollen schon bitte keine Fragen stellen, schon gar nicht sachliche und erst recht nicht berechtigte. Da kommen mir spontan "Gustl Mollath" und "Christoph Meili" in den Sinn.

(22)

Nehmen wir mal an, es gäbe z.B. eine Webdesigner Firma, die sagen wir 100 Kunden hat. Es würde einem z.B. auffallen, dass etwas mit der Auftragsvergabe nicht stimmt und diese Firma irgend einem Kartell angehört. Man würde das in seinem Tagebuch auf dem Computer (FAIL) aus neugier genauer anschauen und käme darauf, dass es um Hunderttausende von Franken geht, die unter der Hand vergeben wurden.

Die nette KI des Kartells würde sofort mit eine Verschleierungsalgorithmus beginnen, und relativ aggressiv beginnen einem Vorwürfe zu machen wegen einem illegal kopierten Boubble Bubbles, welches auf eBay für 10$ ersteigert (nicht mehr) werden kann. Des weiteren würde es auch mötzeln (allenfalls berechtigt) bezüglich der Vergabe eines EDV-Raum Auftrags für eine Schule welches unter der Hand die an den Junior eines Mitgliedes der Schulleitung vergeben wurde.

Abstrakt betrachtet würde das heissen, die aktiven Kartellunternehmen werden durch das Triggern von ähnlichen Sünden im Beziehungsnetzwerk des Entdeckers des Problems vertuscht, die Mitglieder des Beziehungsnetzwerks damit getriggert und da der Entdecker eine Berührungsfläche zum Beziehungsnetzwerk hat krigt er von den eigenen Leuten (salopp gesagt) eins auf die Fresse.

Das eigentliche Motiv wäre allenfalls ganz ein anderes. Z.B. hätte diese Webdesigner Firma nur einen Informatiker und somit wohl auch keine Chance eine saubere Security zu stand zu bringen, womit sie prädestiniert wäre um Malware zu verteilen und zwar Hochspezialisierte Malware die z.B. auf Entscheider mit Produkten eher aus dem oberen Preissegment zielt.

Notiz: bitte nicht wieder halb totschlagen für dieses “hypothetische Konzept”.

(25)

Heute wollte ich mich informieren über die Möglichkeiten eines C64er’s zum antrainieren von Verhaltensmuster wie Clark Hull mit seiner Formel beschreibt. Kurz nach dem hatte ich alle 10 Minuten einen “Epileptischen Anfall” (Active Denial System). Nebenläufig wurden diverse Horrorbilder eingeblendet. Und etwa alle 5 Minuten wurde eingeblendet ich solle doch auf eine Pornoseite gehen. Bis ich nun schon fast so weit bin auf eine Pornoseite zu gehen. Doch ich schreib jetzt mal besser diesen Blog Eintrag und versuch danach weiteres zu den Möglichkeiten mit einem C64er zu suchen.

Würde heissen, wenn die [Weiblein|Männdlein] zu viel wissen wollen, werden ihre [Jungs]Mädels] mit sündigem Porno gefüttert und dem [Weiblein|Männdlein} eingeblendet “schuld sei das Porno konsumierende [Männchen|Weiblein]”. Daraus würde ein Konflikt auf der Beziehungsebene entstehen, wodurch die Nachforschungen des [Weibleins|Männdleins] mal in den Hintergrund rücken.

Da eine Buchhalterin deren Computer vom Chef eines Microsoft Partners installiert wurde, weil er ganz wichtig und sicher sein muss für die Buchhaltung, deren 8 jährige Tochter auch auf Pornoseiten gelandet ist, vermute ich, dass das Konzept auch funktioniert mit Papis oder Mamis die sich für solche Dinge interessieren.

Ich vermute das ganze geht so (Behaviorismus, folglich Clark Hull) dass junge Menschen noch mehr auf ihren Schwa** (Limbisches System) hören, und Menschen wie ich doch lieber auf den Neocortex hören. Somit wird das dann wohl um das Parameter “Epilepsie” erweitert um danach die selben “Du-elender-sündiger-Pornogrüsel-Pattern” wiederverwenden zu können.

Somit müsste die Geschichte mit der Strafbarkeit von Pornographie nochmals überdacht werden. Andererseits kann wohl während des Konsums von Pornographie in dem wohl das Limbische System mehr aktiv ist entsprechende (Behaviorismus) Verhaltensmuster antrainiert werden, also müsste es verboten werden. Gott muss das so kompliziert sein, kann das nicht so einfach sein wie bei der SVP, wo einfach an allem die Ausländer schuld sind?

Somit ein mögliches Konzept z.B. der Geheimdienste:
1. Zielperson interessiert sich für den Mist der der Gesellschaft nur Ärger macht (Neurointerface, dass nebenläufig Sünden anfüttert als Druckmittel)
2. Zielperson wir in den Porno Orbit geschickt
3. Interception System Schweiz meldet das irgendwelchen Behörden (nicht Geheimdienst)
4. Die Zielperson kommt deswegen in den “Maßregelvollzug” was für das Umfeld als logisch erscheint
5. Der Geheimdienst hat dort freie Hand, sogar für Folter

Ich hör grad aus der Regie: Pattern und wiederverwenden sei de facto ein Pleonasmus. (Stattgegeben) Ausserdem solle man doch bitte das 8 jährige elende sündige Pornogrüsel Mädchen vierteilen, würfelstückeln, pürieren und den Säuen zum frass vorwerfen, die Säue seien natürlich irgendwelche aus der 1950er Generation welche es zur Bestrafung nun sexuell ausbeuten dürften. (Nicht Stattgegeben, entsprechende 1950er runter fläddern)

(23)

Heute wollte ich meinen Blog für Vergleichszwecke auf einer russischen Suchmaschine eintragen. Dies hat scheinbar meinen Dämonen nicht gepasst und ich hatte in alternierenden Abständen Epileptische Anfälle und Horror Bilder eingeblendet. Ich vermute mein Vater und der Psychiater der ihn deckt.

Somit wäre die Implikation, dass die 1950er Generation Zugriffe/Benefits auf das Amerikanische System haben, welches wohl auch in der Schweiz installiert ist und da diese Generation das wohl ändern könnte erfüllt es brav deren Wünsche.

Dann würde ich mich fragen, sind diese 1950er immer noch Teil dieses Hollywood geprägten Mind Control Systems, wo die Amis super sind und die Russen böse und unfähig Beutelsuppen herzustellen? Etnische Stereotypen unter kompletter Vernachlässigung des Einzelindividuums. Falls das so wäre, würde das wohl implizieren, dass das Mind Control System darauf ausgelegt ist, die von Amerika gesteuerte “Westliche Gesellschaft” zu erweitern, aka Wachstumsbedürfnis.

(16)

Microsoft scheint in diesem Fall wohl alles was in diese Richtung geht aufzukaufen.

Dabei geht es wohl um Macht, Macht ist ein Wachstumsbedürfnis. Technische Implementation wird im Endzustand eine Grundsoftware sein, bei welcher man Zusatzmodule laden kann, z.B. Google, Facebook, Twitter, Zeitungen, Blog spezifischer Personen, und wohl auch der Arbeitsplatzrechner, Handy, Toster.

(33)

Würde man Wissen graphisch darstellen wollen, käme dabei wohl ein Mindmap raus. Würde man mit Big Data ein Mindmap des Kollektiven Gedächtnisses der Gesellschaft machen, welches also alles Wissen der Gesellschaft beinhaltet, hätte man grundsätzlich ein Modell um allenfalls Macht über den Geist anderer Menschen auszuüben. Sagen wir, ein ganz einfacher Mensch, ein Elektromechaniker (rot) kennt sich mit Elektromechanik aus (1) des weiteren relativ gut mit Elektromotoren (2) und insbesondere mit Motorenwicklungen (3). Somit müsste ein Verkäufer eigentlich das nur mal gehört haben, und könnte im Verkaufsgespräch für Waschmaschinen über die 3 Punkte zu Plaudern, und der Kunde (der doofe Elektromechaniker) wäre sofort Feuer und Flamme und würde die Waschmaschine natürlich sofort kaufen.

[UPDATE:] Wie man den Inhalt der Person als Teilmenge des gesamten Wissens zuordnet (Symlink, Shortcut)

[UPDATE:] Im Falle von omnipräsenten Werbebanner, iPhone Meldungen, Neurointerface, Eltern die einem vor den TV setzen, etc, etc, etc (Stimuli Reaktions Habit, Clark Hull) könnte man Menschen dann auch spezifische Inhalt laden in dem man sie vor den TV oder das Youtube etc. setzt.

(37)

Imagin that you would have a chip in your visual and auditory cortex and one in your amygdala, bad things could happen with some small code:

For instance, if someone would program a suicide loop that triggers amygdala with peeks to deactivate the cortex then transmit suicide visuals like cutting the arms with a knife, while keeping the amygdala triggered after a few minutes the person would probably cut his arm, because the selve that should prevent from selve damage would be jammed.

The psychiatrist would probably say after finding out, that it’s not the persons mind but some outside factors as described, he would probably argue: the “patient” has to train that, which could be a fat lie. To find out, if it is a lie, just transmit the same code to the psychiatrist, and if he triggers too, then it would be proven that this is just a concept to generate business for the psychiatrist and to torture the “patient”.

A normal person that has such sorts of access codes would just run this code while the psychiatrist would create some mental construct which would “explain” such behavior.

SuicideLoop.java

(15)

Scheinbar funktioniert Google so, dass im Falle von Kindsmisshandlung, Vergewaltigung, Justizirrtum etc. jeweils die letzte Medienwirksame Fall nach oben “ge-rankt” wird, und die vielen Webseiten der Menschen die leise um Hilfe rufen im Netz, weil es ihnen gleich geht, kommen dann ganz am Schluss. Die Presse wirkt wie das Project Digital Hijack von eToy, also “spamt” die Suchmaschinen damit, obwohl die Menschen die das am eigenen Leib erfahren haben, allenfalls viel mehr beizutragen hätten, als ein mundgerechter leichtbekömmlicher Zeitungsartikel.

In einer perfekten Welt, würde diejenige Webseite mit dem Hilfeschrei beim Täter landen und ihn triggern und bei irgendwelchen gutartigen Heinzelmännchen die versuchen den Menschen wieder zu “reparieren”, wobei vor allem das “Reparieren” wichtig wäre, denn Rache verschlimmert es im Normalfall.

Leider funktioniert es so, dass das Netz denjenigen “herunterfläddert” der den Hilfeschrei ins Netz stellt.

(11)