Frage: Darf der Staat wenn er selber Mist gebaut hat einen Menschen in die Psychiatrie tun ums zu vertuschen

Auf jedenfall will einem Google bei der Beantwortung dieser Frage nicht kommen. Auch wenn man den Query leicht ändert kommen ähnliche Artikel. Google wäre in der Lage da schon die richtigen Artikel zu bringen, will es aber aus irgend einem Grund nicht

Also die Frage wäre:

Wenn der Staat einen Fehler macht, es einen Präzedenzfall geben würde bei welchem dann relativ viele Polizisten, Richter und Staatsanwälte in den Knast müssten weil sie falsch entschieden haben wie bei den Verdingkinder

A) Darf der Richter einen Pschyiatrie Aufenthalt mit intelligenzmindernder Psychopharmaka anordnen um den Staat und seine Mitarbeiter zu schützen
B) sind das Abmachungen hinten durch wo der Richter dann mit dem Amtsarzt illegal eine Abmachung trifft den Zeugen/Opfer mit Medikamenten ruhig zu stellen

Intelligenzminderung mit Psychopharmaka raubt einem seine ganze Seele, sein Sein, sein Wesen, seinen Humor, seine Leichtigkeit, also de facto wird man virtuell geköpft. Also nicht ganz so schlimm wie Sophie und Hans Scholl, aber fast so schlimm. Obwohl das wäre nicht eine deutsche Taktik sondern eine amerikanische Taktik, also vielleicht ist der Film nicht der beste Vergleich, aber habe nichts gefunden was näher an meiner Geschichte ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert